Hatha-Yoga

Mittlerweile kennt fast jeder die unermesslichen Vorzüge von Yoga:

 

Yoga verjüngt, erneuert die Zellen, fördert die Selbstheilungskräfte, das Selbstbewusssein, bringt frische Energie und eine gesunde Ausstrahlung. Darüber hinaus wird man viel entspannter und ausgeglichener. Auch werden die in einem schlummernden Potentiale wie zum Beispiel Kreativität zum Vorschein gebracht und sogar noch verstärkt. All das ist nur ein kleiner Auszug der geistigen, körperlichen und emotionalen Wirkungen.

 

Eine klassische Yogastunde dauert bei mir 90 Minuten und besteht immer aus folgenden Komponenten:

 

Anfangs-Entspannung (Savasana);

Kurze Konzentration/Meditation/Chant;

Atemtechniken (Pranayama);

Sonnengruß, Aufwärmen (Surya Namaskara);

Yogapositionen (Asanas)

Entspannung (Savasana)

Kurze Konzentration/Meditation/Chant

 

zum Kursplan

 

Das Yogastudio ist voll ausgestattet. Man braucht also nur bequeme locker sitzende Kleidung mitzubringen. Yogamatten, Kissen, Decken, Blöcke und Gurte werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Als international zertifizierte Yogalehrerin, Yogatherapeutin, ThaiYoga- und Heilmasseurin, Entspannungs-und Meditationskursleiterin und Reiki-Meisterin stehe ich Ihnen gerne mit meiner langjährigen Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite und begleite Sie persönlich auf Ihrem Yogaweg und dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Mein Yogastudio ist ein sehr persönliches Inhabergeführtes Yogastudio.

Ich gewährleiste meinen Yogaschülern/innen in kleinen Yoga-Gruppen mit begrenzter Anzahl an Yoga-Teilnehmern/innen zu praktizieren. So bleibt genügend Raum persönlich in den Yogastellungen korrigiert und ausgerichtet zu werden;  Dadurch wird jeder Yogaschüler,  jede Yogaschülerin auf seinem/ihrem persönlichen Niveau liebevoll gefördert und gefordert; Jeder Yogaschüler jede Yogaschülerin kann also sehr gute Fortschritte in seiner/ihrer Yogapraxis machen.

 

Auch Schwangere sind bei mir herzlich willkommen. Für sie ist Yoga Basic, also die sanfte Stunde am Dienstag sehr gut geeignet. Für Yoga-Fortgeschrittene Schwangere natürlich auch die Stunde für Mittelsstufe/Fortgeschritten am Montag (Yoga III) und auch die Stunde am Donnerstag (Anti-Stress-Yoga). Ich habe in meiner langjährigen Praxis schon viele Frauen vor ihrer Schwangerschaft in den Yogastunden begleitet; Während der Schwangerschaft und auch danach mit Rückbildungs-Yoga.

 

Wer nicht in Yogagruppen praktizieren möchte hat bei mir die Möglichkeit Yoga-Einzelstunden zu nehmen. Oder bei bestimmten  körperlichen Einschränkungen oder Beschwerden (Knie, Schulter, Hüfte etc.) Yogatherapie-Einzelstunden zu buchen.

 

Nach den Yogastunden habe ich Zeit für Sie eingeplant. Hier gibt es für diejenigen die Zeit und Lust haben, evtl. auch mehr über Yoga wissen wollen die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch über die Yogapraxis und natürlich auch Zeit für einzelne Fragen zum Yoga.

 

 

Der philosophische Hintergrund:

Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen, "Darshan" der indischen Philosophie.

Es gibt viele verschiedene Formen des Yoga, oft mit einer eigenen Philosophie und Praxis. In Westeuropa und Nordamerika denkt man bei dem Begriff Yoga oft nur an körperliche Übungen, die Asanas oder Yogasanas.

Einige meditative Formen von Yoga legen ihren Schwerpunkt auf die geistige Konzentration, andere mehr auf körperliche Übungen und Positionen sowie Atemübungen, Pranayama.

Andere Richtungen betonen die "Askese". Die philosophischen Grundlagen des Yoga wurden vor allem von "Patanjali" im "Yogasutra" zusammengefasst, auch die "Bhagavad Gita" und die "Upanishaden" informieren über Yoga.


Yoga, wie er im Westen gelehrt wird, beruht auf einer modernen Form, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden ist, oft gekennzeichnet durch eine Übernahme westlicher esoterischer Ideen, westlicher Psychologie, physischem Training und wissenschaftlicher Annahmen durch englischsprachige und westlich ausgebildete Inder. In diesen Fällen stellt moderner Yoga eher eine "New Age" Lebenseinstellung dar als eine Form hinduistischer Spiritualität. Traditioneller, indischer Yoga unterscheidet sich grundsätzlich vom westlichen, modernen Yoga und enthält sehr viel komplexere Lehren und Praktiken als die modernen Formen.

Der Yoga Praktizierende und insbesondere ein Meister des Yoga wird Yogi (Sanskrit) genannt. Die weibliche Form ist Yoginī, was allerdings auch „Zauberin“ bedeutet.
Yogaübungen verfolgen heute zumeist einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper (Biologie)" Geist" und "Seele" in Einklang bringen soll. Vor allem in den westlichen Ländern wird Yoga häufig in Unterrichtseinheiten vermittelt. Eine solche kombiniert Asanas, Phasen der Tiefenentspannung, Atemübungen sowie Meditationsübungen.

Die Ausübung der Asanas soll das Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele durch eine kontrollierte "Atmung" und Konzentration verbessern. Angestrebt wird eine verbesserte "Vitalität" und gleichzeitig eine Haltung der inneren "Gelassenheit".

In der ursprünglichen Yogalehre ist Yoga ein Weg der Selbstvervollkommnung, zu dem unter anderem gehört, die "Begierde" zu zügeln und Methoden der "Reinigung" auszuüben. Der spirituelle Hintergrund des Yoga differiert bei verschiedenen Schulen erheblich, er entspringt verschiedenen Wurzeln im asiatischen Raum, und die Lehrmeinungen waren einer geschichtlichen Entwicklung unterworfen. Daher gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen über den Sinn von Yoga und unterschiedliche Herangehensweisen.

Nach einer traditionellen Auffassung, die vorwissenschaftliche und spirituelle Elemente vereinigt, soll Yoga durch die Kombination von "Körperhaltung", Bewegungsabläufen, inneren Konzentration (Psychologie), Konzentrationspunkten, "Pranayama" (Atemführung) sowie dem Gebrauch von "Mantra" (Meditationsworten oder Klangsilben) und "Mudra" (Körperhaltungen in Verbindung mit Bandhas oder Handgesten/„Fingeryoga“) die Lebensenergie stimulieren, so dass sie beginnt, durch die "Haupt-Nadi (Yoga)" Sushumna innerhalb der feinstofflichen "Wirbelsäule"  durch die "Chakras" (Energiezentren) aufzusteigen.



SOURCES : de.wikipedia.org/wiki/Yoga">http://de.wikipedia.org/wiki/Yoga

 

 

Hier finden Sie uns

Yoga in der Hafencity

Reimerstwiete 11

2. Etage, Das Institut
20457 Hamburg

U3 Rödingsmarkt oder Baumwall

Kontakt

Anruf, SMS, Whats-App, Telegram unter:

+49 (0)179 2446843

 

Mail an:

vidya(at)hamburg.de 

 

oder Sie nutzen einfach das Kontaktformular

 

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie die AGB  sowie unsere Hinweise zum Haftungsausschluss und die Datenschutzbestimmungen

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Vidya Dambok